Archiv | November, 2011

3. Fotogeschichte fertig gestellt – Abschlussgespräch.

25 Nov

In unseren Räumen wurde heute die 3. digitale Fotogeschichte fertig gestellt. Praxisnah wurde das „Windows Schnittprogramm“ vorgestellt und dem zukünftigen Macher näher gebracht. Der Teilnehmer hat sich in kürzester Zeit mit dem Programm so vertraut gemacht, dass er schließlich eigen- und selbstständig die Geschichte bearbeiten konnte.

Auch hier musste eine finale Auswahl getroffen werden, Bilder wurden gelöscht – teilweise neue Fotos importiert. Andere Bilder wiederum verlängert oder verkürzt. Jeder Schritt wurde gemeinsam kritisch hinterfragt, deren Wirkung besprochen und ausgetestet. Ein kreativer Prozess entstand. Das Abschlussgespräch über zukünftige Nutzung moderner Medien zeigte deutlich, dass der Workshop für den Teilnehmer sehr sinnvoll war.  Digitale Fotografie und das kostenlose Schnittprogramm von Windows sollen in Zukunft weiterhin genutzt werden.

 

2. digitale Fotogeschichte fertig – Persönliche Beratung – Zukünftige Mediennutzung.

21 Nov

Eine weitere Teilnehmerin aus dem Treptow-Kolleg, hat heute ihre digitale Fotogeschichte selbstständig fertig geschnitten. Diverse Bilder mussten verkürzt, andere verlängert oder gelöscht werden. Eine finale Auswahl, aufgrund des gesprochenen Textes wurde besprochen und umgesetzt.

Als wir das Endergebnis angeschaut haben, ergab sich ein weiteres Gespräch über die Lebensbiografie. Erinnerungen wurden wach und wurden reflektiert. Dabei hat sich wieder einmal, ein sehr interessantes und wertvolles Gespräch, verschiedenster Generationen ergeben.

Wie vereinbart, wurde sich anschließend mit einer ehemaligen Teilnehmerin im privaten Bereich getroffen, um verschiedenste Hard- und Software Fragen zu klären. Bei Kaffee und Gebäck wurde der PC gecheckt, unnütze Hardware aussortiert und zeitgleich über Medienkompetenz – sowie über zukünftige Nutzung der bereits vorhandenen Technik gesprochen. Dabei haben wir eine digitale Videokamera vorgefunden, die in Zukunft produktiv genutzt werden kann. Um der Dame die weitere,  sinnvolle und kreative Nutzung, der ihr vorhandenen Medien schmackhaft zu machen, haben wir uns gemeinschaftlich mit der Videokamera und deren Möglichkeiten beschäftigt.

Auch hier besteht weiterhin die Option, über den Kulturring in Berlin e.V. Kontakt aufzunehmen, um weitere Fragen zu klären.

Erste digitale Fotogeschichte fertig!

14 Nov

Nachdem die Texte der Damen aus dem Treptow-Kolleg, mit einem Audiorekorder aufgezeichnet – die Fotos importiert und sortiert wurden, konnten die Teilnehmerinnen heute bei einem weiteren Workshop eine finale Auswahl treffen und ihre digitalen Fotogeschichten fertig schneiden.

Einige Bilder mussten entfernt, verlängert oder verkürzt werden, um dem Zeitrahmen der Geschichte einzuhalten.  Eine finale Bildauswahl wurde besprochen und anschließend getroffen. Es wurde mit Animationen und Bildeffekten experimentiert. Welches Bild eignet sich besser? Muss dieses Bild so lange präsent sein? Passt dieses Foto zu der gesprochenen Geschichte?

Die erste digitale Fotogeschichte ist heute von einer Teilnehmerin fertig gestellt worden. Ein Ausschnitt dieser Geschichte wird demnächst auf diesem Blog veröffentlicht.

Zudem kam es heute zu weiteren, individuellen Fragen, seitens der PC Technik im privaten Bereich, die wir gerne erfüllen wollen. So wurde für jede Teilnehmerin ein Einzeltermin vereinbart, um diverse Fragen, rund um den PC und deren Nutzung, einmalig via Hausbesuch zu beantworten.

Fotos geordnet und Sprachaufnahmen

11 Nov

Eine weitere Fotos Story ist heute ausgearbeitet und mit einem Audiorekorder aufgezeichnet worden. Die Geschichte des Teilnehmers ist ein Kontrastprogramm aus dem Leben bzw. Hobby und dem Engagement für seinen Kiez. Zuvor wurden die gewünschten Fotos, die der Teilnehmer produziert hat, in das Schnittprogramm importiert. Auch hier hatte der Einzeltermin eine produktive und sinnvolle Auswirkung auf das vorankommen seiner digitalen Fotogeschichte.

Der gesprochene Text wurde diesmal in Blöcken aufgezeichnet und parallel zusammen geschnitten. Die aufgenommene Geschichte wurde anschließend gemeinsam angehört und analysiert. Auf Wunsch des Teilnehmers wurde hier die erste Audio Version genutzt. Etwas geschnitten, jedoch die 1. Probe. Damit möchte der Teilnehmer seine persönliche Note mit einbringen. Am 25.11.2011 wird diese Geschichte voraussichtlich fertig sein.

Weitere Sprachaufnahme + Gedankenaustausch über Lebens- und Medienerfahrung

10 Nov

Ein weiterer erfolgreicher Workshop Tag. In einem Einzeltermin haben wir heute eine weitere Geschichte mit dem Audiorekorder aufgezeichnet. Dabei haben wir über die Wirkung der Stimme gesprochen und dieses mit einer Vergleichsaufnahme getestet.  Wie man eine Audio-Datei in das Schnittprogramm importiert, wurde erläutert und von der Teilnehmerin selbstständg ausgeführt.

Darüber hinaus ergab sich wieder die Möglichkeit ein größeren Ausflug in die Lebensbiografie der Teilnehmerin zu unternehmen. Die restliche Zeit wurde wieder genutzt, um auf Fragen bezüglich der PC Anwendungen einzugehen. Auch diese Fotostory wird voraussichtlich in ca. 2 Wochen beendet sein. Wir freuen uns.

Weiteres Interview und neue interessante Persönlichkeit

9 Nov

Die Dame mit der wir uns heute getroffen haben, ist ein sehr engagiertes Mitglied aus dem Kulturring in Berlin e.V.  Dazu ein absolutes Original aus Baumschulenweg. In einem Vorgespräch vor ca. 4 Wochen, konnten wir mit ihr über ihren Lebensweg, ihrer spannenden beruflichen Laufbahn und der derzeitigen Medienerfahrung sprechen.

Da es für die vielbeschäftigte Dame zeitlich leider nicht machbar ist einen regelmäßigen Schnittworkshop zu absolvieren, haben wir uns gemeinsam entschlossen ein Interview aufzuzeichnen und dieses mit archiviertem Bildmaterial zu untermalen. Somit bleibt ein wertvoller Ausschnitt einer Lebens- und Kiezgeschichte erhalten.

 

Eine weitere spannende Persönlichkeit hat sich bereit erklärt über sich und sein Leben zu sprechen. Auch hier fehlt die notwendige Zeit einen regelmäßigen Workshop durchzuführen, da der Herr noch voll im Berufsleben steht. Die nicht alltägliche Lebensphilosophie sowie der sportliche Beruf dieses Herrn, waren Anlass der Anfrage an diesem Medienprojekt teilzunehmen.

 

Frisch gebrühter Ingwer Tee, Sprachaufnahmen und weitere Gespräche über die Medienerfahrung

7 Nov

Da wir heute nur zu zweit waren, haben wir intensiv an der gesprochenen Version einer Teilnehmerin aus dem Treptow-Kolleg gearbeitet und dieses erneut mit einem Audiorekorder aufgezeichnet. Bei frisch gebrühten Ingwer Tee wurde abermals über konkrete Erfahrungen aus der Lebens- und Medienbiografie gesprochen. Dadurch hat sich ein sehr nettes und interessantes Gespräch entwickelt.

Die chronologisch erzählte Geschichte, die sachlich und doch sehr authentisch gesprochen wurde,  ist somit fertig und konnte in das „Windows Movie Maker“  Schnittprogramm importiert werden.

Der Feinschliff dieser Fotostory erfolgt in der nächsten Woche.