Archiv | Müggelheim RSS feed for this section

Fotoakquise – praktische Mediennutzung – neue Fotostory

12 Dez

Eine weitere Fotogeschichte ist fertig. Wir haben gemeinsam Bilder aus dem Internet gesucht, um den Text zu untermalen, da die Dame kein Archivmaterial veröffentlichen wollte. Diese haben wir dann mit ihren selbst geschossenen Fotos aus ihrem neuen Kiez kombiniert und die Fotogeschichte fertig gestellt.

Nach dem gemeinsamen Schnitt wurde die Fotostory angeschaut und über die verschiedenen Möglichkeiten der (Selbst) Darstellung gesprochen.  Dabei ist es wichtig zu betonen, dass man auch anonym bleiben kann, während man bspw. Auszüge seiner Lebensgeschichte mittels der neuen Medien erzählt und verbreitet.

Die Fotostory (Lebensgeschichte 2) ist der beste Beweis dafür und soll somit die Scheu vor der Nutzung der neuen Medien – sowie einer möglichen öffentlichen Darstellung verringern.

Neue Lebensgeschichten

7 Dez

Eine weitere Veröffentlichung. Mit der Teilnehmerin haben wir erstmals ein Video aufgezeichnet und dieses mit archivierten Bildern untermalt. Vorab wurden die Bilder gemeinschaftlich reflektiert.  Das Video mit dem Titel „Monika Niendorf“ findet man ab sofort unter „Fotogeschichten“.

Desweiteren ist die Fotogeschichte mit der Dame aus Müggelheim kurz vor der Vollendung. Da diese Dame komplett anonym bleiben möchte, wir daher auf Bilder aus dem Internet zurück greifen wollen, haben wir uns erneut verabredet um eine finale Bildauswahl zu treffen. Diese Geschichte wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Fotos eingescannt und weitere Gespräche über die Medienerfahrung und Medienkompetenz

1 Nov

Erneut wurden bereits bestehende Bilder von dem Teilnehmer eingescannt. Dabei ergab sich der Wunsch, dass manche Gesichter unkenntlich gemacht werden sollten. Das Verfahren wurde dem Teilnehmer erläutert und anschließend selbstständig ausgeführt.

Desweiteren wurde mit einer weiteren Teilnehmerin ausführlich über die Lebensbiografie gesprochen und erste Sprechproben ausgewertet. Da die Dame auf Archivmaterial und Fotos Ihrer Person verzichten möchte, haben wir uns überlegt im Internet nach Fotos zu recherchieren um das Interview mit Bildern zu untermalen.

Neue Teilnehmer/innen – Neue Geschichten

27 Okt

Parallel zu dem Workshop Kurs und weiterer Akquise in diversen Einrichtungen, hat sich eine neue und fast fertige Fotostory entwickelt. Der Teilnehmer ist in Sachen PC und Fototechnik sehr fit, so dass wir uns entschlossen haben, ein reines Audio-Interview zu führen um seine interessante Geschichte über sich und den Kiez zu veröffentlichen.

In den Räumlichkeiten des Kulturring in Berlin e.V. haben wir uns heute getroffen und das Audio – Interview aufgezeichnet. Fotos, die vom Teilnehmer selbst geschossen wurden und archivierte Bilder, werden das Audio Interview untermalen.  Wir freuen uns für die Offenheit und danken für das sehr freundliche Interview!

Außerdem hat sich eine weitere Dame aus Müggelheim gemeldet, die etwas über sich und ihren Kiez erzählen möchte. Die Treffen, indem wir über Mediennutzung, deren Wirkung  sowie der Lebensbiografie sprechen wollen, werden ab November stattfinden.